Pages Menu
RssFacebook

5. Dezember 2014 – Wirksame Mittel gegen Aufschieberitis – Patentrezepte beim Gründerfrühstück Leipzig

Aus Sicht von Autor Daniel Hoch ist Aufschieberitis die Volkskrankheit Nr. 1. Und tatsächlich kennen gerade Gründer, die erst lernen müssen, ihren Tag selbst zu strukturieren, das berüchtigte Phänomen gut. Wenn ein schwieriger Auftrag ansteht, muss man unbedingt die Wohnung putzen, die Steuererklärung wird erst nach der Mahnung vom Finanzamt abgegeben und das dringend nötige Klärungsgespräch mit dem grummeligen Geschäftspartner am besten ganz unter den Teppich gekehrt. Das kann nicht nur ernsthaft geschäftsschädigend sein, sondern sogar tödlich, meint Daniel Hoch. Teilnehmer des kommenden Gründerfrühstücks von Gründercoach Sören Frost und seiner Agentur Gründernest können diesem Schicksal jedoch entgehen. Mit einem Intensivvortrag zu seinem neuen Sachbuch wird Aufschieberitis-Experte Daniel Hoch über effektive Gegenmittel aufklären.

Layout 1

Klarheit, Disziplin und absoluter Wille

Gründer, Unternehmer und interessierte Studenten dürfen sich am 05.12.2014 ab 09.30 Uhr im Kulturhafen Riverboat in Leipzig auf klare Worte und provokative Thesen gefasst machen. Mit dem Credo „Klarheit, Disziplin und absoluter Wille“ ist es Daniel Hoch nicht nur gelungen, Unternehmen in ganz Europa von seinen Coaching-Qualitäten zu überzeugen. Er hat es auch schon mehrfach ins Fernsehen geschafft und zieht mit seinen Vorträgen jedes Jahr um die zehntausend Zuhörer an. Videos auf Daniel Hochs Webseite www.danielhoch.com bieten allen Neugierigen bereits einen eindrucksvollen Vorgeschmack. „Wir müssen aufhören, Wischiwaschi zu machen und endlich mal eine klare Führung übernehmen und Dinge umsetzen!“, heißt es da. Persönliche und berufliche Ziele definieren, effizient erarbeiten und vor allem erreichen, steht im Fokus der Seminare.

Kaffee, Brötchen und gute Gespräche

Um sich von Effizienz-Experte Daniel Hoch auf Hochleistung trimmen zu lassen, gilt es jedoch zunächst, den Gründerkörper an einem leckeren Frühstücksbuffet zu stärken. Dafür stellen Gründercoach Sören Frost und sein Team von Gründernest, wie immer frischen Kaffee, heißen Tee und knusprige Brötchen bereit. Die Teilnehmer sind indes gefragt, eine Kleinigkeit von zu Hause zum Frühstück beizusteuern. Marmelade, Aufschnitt, Obst oder Kuchen – alles, was schmeckt, ist beim Gründerfrühstück Leipzig willkommen. Für die Planung wird wie immer unbedingt gebeten, sich rechtzeitig über die entsprechenden Eventseiten auf Facebook, Xing oder direkt bei Gründercoach Sören Frost unter soeren.frost@gruendernest.com anzumelden.