Pages Menu
RssFacebook

6. Februar 2015 – Content Marketing

gfle_2015_02_v2

Für den Marketer und Texter Jens Pacholsky steht fest: es sind schwere Zeiten für Unternehmen, ihre Zielgruppe zu überzeugen. Auf der einen Seite wächst immer mehr Konkurrenz und damit Verdrängung. Auf der anderen Seite steht eine Kundschaft, die besser denn je informiert ist und dem Allheilmittel des Vertriebs – der Werbung – nicht mehr uneingeschränkt Glauben schenkt. Hinzu kommt Google, welches das alte Online-Marketing alle paar Monate mit Algorithmus-Anpassungen in den Ruhestand schickt. Gerade für GründerInnen ist es deshalb schwer, ein bestehendes Marktumfeld zu durchdringen. Content Marketing als interaktive und Mehrwert fördernde Kommunikation soll Unternehmen wieder sichtbar machen und in den Herzen ihrer Zielgruppe platzieren. Statt Marktschreierei wird zugehört. Statt Werbung wird Hilfe angeboten. Statt Manipulation wird Vertrauen aufgebaut. Wie? Das erfahren die Teilnehmer des kommenden Gründerfrühstücks in einem Intensivvortrag von Jens Pacholsky.

Hilfe statt Verblendung
Gründer, Unternehmer und interessierte Studenten dürfen sich am 06.02.2015 ab 09.30 Uhr im Kulturhafen Riverboat in Leipzig auf einen Neuentwurf des Marketings gefasst machen. Jens Pacholsky erläutert, warum Unternehmer (und Marketer) ihre Kunden nicht mehr allein durch bunte Bilder und schlaue Slogans gewinnen können und was Autorität mit dem neu zu gewinnenden Vertrauen zu tun hat. „Die Zeit der Einwegkommunikation und Segmentierung von Kundengruppen ist überholt. Heute bewegen wir uns in Interessensgruppen, in denen Menschen und keine Segmente interagieren. Sie möchten gehört und nicht vollgequatscht werden“, so der langjährige Marketingberater, Texter und Journalist. Anhand von ausgewählten Beispielen und einem kurzen Leitfaden erfahren GründerInnen, wie diese schöne neue Welt des „Marketing ohne Werbung“ aussehen kann.