Pages Menu
RssFacebook

Was ist das Gründerfrühstück?

gruender_riverboat_innen2Beim Gründerfrühstück sind alle willkommen. Es ist egal, ob ihr Gründer, Firmenchef, Student, Freelancer oder Angestellter seid. Alles, was ihr mitbringen solltet, sind Unternehmergeist, gute Laune und etwas Leckeres für unser gemeinsames Buffet.

Ziel des Gründerfrühstücks ist es, Menschen mit Kraft und Ideen in Leipzig und in Dresden miteinander ins Gespräch zu bringen. Von dem Erfahrungsaustausch und dem Netzwerk, das auf diesem Weg entsteht, können wir alle profitieren. Das Gründerfrühstück ist für Startups eine einzigartige Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre potentielle Geschäftspartner, Kunden und Dienstleister zu finden. Durch spannende Vorträge zu gründungsrelevanten Themen sowie die Vorstellung erfolgreicher Unternehmen bietet das Gründerfrühstück von Gründernest gegenüber reinen Networking-Veranstaltungen einen besonderen Mehrwert.

gruender_riverboat_innen1In Leipzig gehört das Gründerfrühstück von Gründungscoach Sören Frost und seinem Team seit 2013 zu den wichtigsten Events der Startup-Szene. Neben einem lockeren Kern an jungen Unternehmern, der regelmäßig teilnimmt, stoßen jedes Mal viele neue Gründer mit interessanten Ideen,  nützlichen Kompetenzen und außergewöhnlichen Erfahrungen dazu, die herzlich von den anderen Teilnehmern aufgenommen werden. Nachdem zu Beginn der Veranstaltung im Kulturhafen Riverboat ausgiebig gefrühstückt wird, haben jeweils einige Freelancer und Startups die Gelegenheit, sich und ihre Angebote in fünf Minuten vorzustellen. In den darauf folgenden Vorträgen ging es bisher z.B. um die Themen Kommunikation, Rechtsformen und Crowdfunding als Finanzierungsmöglichkeit.  In Dresden gibt es das Gründerfrühstück mit einem ähnlichen Programm ab Juli 2014 – im Gegensatz zu Leipzig allerdings in wechselnden Locations. Hier besuchen wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern Unternehmen in der ganzen Stadt.

Damit für alle genug Platz ist und unsere Brötchen reichen, bitten wir euch um eine rechtzeitige Anmeldung.

Dozent beim Gründerfrühstück sein

Startups sowie Dienstleister, deren Angebote für Gründer besonders interessant und attraktiv sind, können nach vorheriger Vereinbarung als Dozenten beim Gründerfrühstück auftreten. Das ist eine einmalige Gelegenheit, die eigene Bekanntheit bei Firmenchefs und Freelancern aus der Region sowie den erfolgreichen Unternehmern von morgen zu erhöhen.

Wichtig ist, dass die Vorträge unseren Teilnehmern echte Mehrwerte bieten. Verkaufsveranstaltungen sind beim Gründerfrühstück nicht gefragt. Besonders willkommen sind uns hingegen junge innovative Firmen, die berichten, wie sie verschiedene Hürden nach ihrer Gründung erfolgreich bewältigt haben. Jeder Beitrag sollte nicht länger als 30 Minuten dauern und Raum für Diskussionen bieten. Alle notwendigen technischen Hilfsmittel werden von uns bei Bedarf gern zur Verfügung gestellt.

Die Termine für Vorträge können mit Gründernest bis zu zwölf Monate im Voraus vereinbart werden. Dafür bitten wir um eine kurze Übersicht zum Inhalt, die wir sorgfältig prüfen, bevor wir eine Zusage vergeben. Bei Interesse erreichen uns Startups und Dozenten am besten via E-Mail an soeren.frost@gruendernest.com