fbpx

1. Vorgründungsphase – Von der Idee zum Businessplan

Orientierungs- und Planungsphase: 12 bis 1 Monat(e) vor Gründung

Seit einiger Zeit hast Du eine geniale Idee im Kopf, die Dich nicht mehr loslässt. Gespräche mit Freunden und Kollegen bestärken Dich darin, dass sich daraus ein richtiges Business machen ließe. Aber kann das wirklich funktionieren? Wie müsste man es aufziehen, wo anfangen? Und woher die Finanzierung nehmen?

Auf den ersten Metern entscheidet sich, ob aus Deine Idee einmal ein funktionierendes Unternehmen wird. Je intensiver Du jetzt an Deinem Geschäftsmodell arbeitest, je genauer Du Deinen Markt und Deine Wunschzielgruppe kennen, desto eher wirst Du mit Deinem Unternehmen erfolgreich sein.

Ob Solopreneur, Startup, Freiberufler oder Freelancer – wir greifen bereits in der Orientierungsphase unter die Arme. Mit unserer Erfahrung aus mehr als 600 begleiteten Gründungen entwickeln wir so beim Vorgründercoaching mit den richtigen Methoden und Instrumenten die passende Strategie für die Umsetzung Deiner Idee.

In unseren gemeinsamen Workshops und Coachingsitzungen hinterfragen wir die Idee, suchen gemeinsam nach dem perfekten Angebot und entwickeln einen Fahrplan für die Gründung. Dabei setzen wir verschiedene Methoden der Geschäftsmodellentwicklung ein (z. B. Business Model Canvas, Lean Platform Innovation Kit), um aus Deiner Idee ein Produkt zu machen, das süchtig macht.

Neben den unternehmerischen Fragen behalten wir beim Vorgründercoaching aber auch Deine persönliche Situation, Deine Ziele, Wünsche und Werte im Auge. So bekommst Du in unseren Gesprächen einen realistischen Eindruck davon, welche Chancen, aber auch welche persönlichen Herausforderungen der Aufbau eines eigenen Unternehmens mit sich bringt und ob Du wirklich eine Gründerpersönlichkeit bist.

Auszug aus den Themenbereichen der Orientierungsphase:

  • Grundmotiv, Werte und emotionale Faktoren (Entscheidungen werden zu 80% im Unterbewusstsein getroffen. Passen meine Haltung und meine Grundwerte zur Gründungsidee, entscheide ich automatisch richtig.)
  • Wunschzielgruppe (Mit wem will ich arbeiten, mit wem muss ich arbeiten? Nur wenn die Zielgruppe mit ihren Merkmalen bekannt ist und sie zu meiner Persönlichkeit passt, kann die Umsetzung der Idee gelingen.)
  • Das Problem (Welches Problem löse ich für meine Kunden? Löse ich es besser als alle anderen? Wie stark ist das Problem meiner Kunden? Ist es wirklich ein Problem oder nur ein Symptom?)
  • Meine Lösung und mein Angebot (Wie einzigartig ist meine Lösung und wie perfekt mein Angebot?)
  • Value Proposition Design (Wie wirken Zielgruppe, Problem und Lösung zusammen? Welche Alleinstellung ergibt sich für mein Geschäftsmodell?)

Im nächsten Schritt, der Planungsphase gilt es, Dein Produkt zu testen, um zu beurteilen, ob es wirklich Chancen hat, in der Realität zu bestehen. Als Gründungsberater ermutigen wir Dich dazu, (ganz im Sinne von Lean Startup) möglichst früh mit Hilfe von UX-Testing, Prototypen sowie Marketinganalysen den Proof of Concept zu erbringen. Dabei unterstützen wir Dich auf Wunsch mit unserem Experten-Netzwerk. Ist das geschafft, machen wir uns gemeinsam an die genaue Planung Deiner Gründung.

Dazu gehören neben elementaren Entscheidungen wie Name, Preispolitik, geeignete Rechtsform und Standort vor allem wichtige Fragen der Finanzierung: Wie viel Eigenkapital steht zur Verfügung, möchtest Du einen ersten Investor ins Boot holen, einen Bankkredit aufnehmen oder ist Deine Gründung für Crowdfunding Plattformen geeignet? Auch die Möglichkeiten öffentlicher und privater Förderungen loten wir gemeinsam aus. Der Kapitalbedarf ist bereits in dieser Phase nicht zu unterschätzen, eine solide Finanzplanung ist daher unerlässlich.

All diese Überlegungen und Entscheidungen gilt es, am Ende der Planungsphase in einen Businessplan zu formulieren. Er enthält die Strategien, Ziele und Meilensteine Deines Startups und bringt Dein Alleinstellungsmerkmal (USP unique selling proposition), klar auf den Punkt. Parallel dazu unterstützen wir Dich dabei, u.a. mithilfe unsere eigenen Gründerveranstaltungen und Networkingformate, ein eigenes Netzwerk aufzubauen.

Das Vorgründer-Coaching kann bis zu 100% gefördert werden.

Unsere Zusatz-Produkte für Gründer in der Orientierungs- und Planungsphase

  • Bewertung der Grundidee
  • Erstellung des Gründerfahrplanes
  • Optimierung des Geschäftsmodells
  • Businessplanbewertung/ Optimierung oder Erstellung
  • fachkundige Stellungnahme
  • Erstellung des Finanzkonzeptes
  • Vermittlung des Erstkunden
  • Pitchvorbereitung
  • Fördermittelanalyse
  • Präsentation vor potenziellen Kunden
  • Vermittlung von Dienstleistern (Programmierung, Grafik, Text, Foto und Video, SEO und Social Media)

Unsere Gründerveranstaltungen in Dresden und Leipzig

  • Draufsicht
  • Netzwerk/ Austausch mit Gründern auf unseren Veranstaltungen
  • FlipTheFlop Nights
  • Pitch & Beer
  • Weiterbildungsworkshops
  • StartupWeekend

Die Beratungsleistungen in der Orientierungs- und Planungsphase sowie die aufgeführten Zusatzprodukte können über Förderprogramme schon vor der Gründung bis zu 100% gefördert werden. Die Gründungsberatung findet in Dresden oder Leipzig statt.

Top

Send this to a friend