Das darfst du nicht verpassen: Unsere sächsische CEBIT-Tour 2018

Für nur 10 Euro laden wir dich ein, uns zur diesjährigen CEBIT nach Hannover zu begleiten. In unserem Startup-Bus fährst du so ganz bequem zur Messe und kannst dich bereits während der Fahrt mit anderen Gründern, Unternehmern sowie Startup-Enthusiasten austauschen. Starte entspannt mit einem Frühstück in den Tag und lasse die spannende Veranstaltung bei der anschließenden Party ausklingen.

Unser Bus startet jeweils ab den Hauptbahnhöfen in Dresden sowie Leipzig.

Klingt super? Es kommt noch besser! Dieses Komplettpaket erhältst du für nur 10 Euro pro Ticket! Im regulären Verkauf kostet allein die Eintrittskarte zur CEBIT 100 Euro. Dank unseres Angebotes erhältst du, neben dem Transfer, zusätzlich noch ein kostenfreies Frühstück während der Busfahrt nach Hannover und eine Party im Anschluss an die CEBIT.

Damit wir dir das Ticket so unfassbar günstig anbieten können, möchten wir uns gerne bei unserem Kooperationspartner futureSAX bedanken, welche uns die Tickets zur Verfügung stellen. Zudem werden sie auf der CEBIT mit einem StartupCorner vertreten sein. Des Weiteren gilt der CEBIT, welche uns den Bus-Shuttle sponsern, TAG24, Digital Smart Events sowie dem TechnologieZentrum Dresden ein weiterer großer Dank.

Sichere dir schnell noch eines der letzten Tickets!

CEBIT 2018: Das wird dir geboten

Dieses Jahr wird ein völlig neues Eventkonzept umgesetzt. Deshalb wurde auch der Veranstaltungszeitraum von ursprünglich März auf den Juni verlegt. Wir von Gründernest werden mit euch jeweils gegen 8 Uhr starten. Somit sind wir mittags in Hannover und fahren gegen 21 Uhr wieder zurück.

Der Fokus der Computermesse liegt auf Business, Leads und Ideen. Durch diese drei Schlagwörter ermöglicht die Veranstaltung einen 360-Grad-Blick auf die Digitalisierung von Verwaltung, Gesellschaft und Unternehmen. Es wird vier Plattformen geben, die alle Bereiche und Zielgruppen abdecken. Für die IT-Profis und Unternehmen wird es das Element „d!conomy“ geben, für öffentliche Verwaltungen die Abteilung „Digital Administration“. Im dritten Bereich „d!tec“ ist es möglich, einen Blick in die Zukunft zu wagen. Hier präsentieren etwa Forschungsinstitute ihren neuesten Stand. Den vierten Punkt bildet das Konferenzprogramm „d!talk“. Hier sollen über 600 internationale Speaker auf zehn Bühnen zu Wort kommen. Um das stimmige Gesamtkonzept abzurunden, werden DJs, Livemusik sowie ein internationales Catering die Veranstaltung bereichern.

Neue Formate sorgen für Festival-Charakter

Dieses Jahr kommt auf die Besucher einiges zu. Durch die Optimierungen wird der Fokus auf die jungen, kreativen Leute gelegt. Das komplett neue Konzept sorgt dafür, dass die CEBIT ein Computerfest für alle wird. Bis zu 2.800 Aussteller aus 70 Ländern werden erwartet. Ihr könnt euch über alle Technologien des digitalen Wandels informieren. Von Blockchain über IoT, künstlicher Intelligenz, 5G bis hin zu VR/AR, Future Mobility, Collaboration & Workspace 4.0 sowie Drones ist für jeden etwas dabei.

Spannende Aussteller zum Greifen nah

Dich erwarten hochkarätige Unternehmen wie Vodafone, SAP, die Software AG, IBM, HP Enterprise und der Chiphersteller Intel. Zudem wird sich Facebook erstmals mit einem Stand in der Halle „Disruptive Technologies“ sowie auf verschiedenen Bühnen mit Sprechern präsentieren. Weitere neue Aussteller werden die Bertelsmann-Tochter Arvato und der ADAC sein. Auch beteiligten sich erstmals Konsumgütermarken wie Red Bull und Jägermeister. FutureSax wird mit einem StartupCorner vertreten sein.

Entspannter Ausklang des aufregenden Tages

Abends werden wir auf dem d!campus, der Plattform für Musikgrößen und Künstler sowie bahnbrechende Showcases, feiern. Hier treffen Technologie auf Erlebnis, Networking auf Street Food und Business auf Festival.

Danach geht es dann nach einem spannenden Netzwerk-Tag mit zahlreichen Startups aus Deutschland, Treffen mit Unternehmen und den Acts vom d!campus wieder zurück.

Überzeugt? Dann jetzt noch schnell eines der letzten Tickets sichern!



Top

Send this to a friend